hinata0750

Hinata – ein miniKAL zum Tuch

Wie kommt man denn dazu, ein miniKAL zu starten? Die kurze Version: man gehe mit einer anderen Strickverrückten zu einem Stricktreff, werde dort inspiriert und kaufe gemeinsam Wolle für das gleiche Tuch. Fertig. 🙂 

Die lange Version lautet so:

Ursprünglich stand mein Plan für 2017 fest: u.a. EIN Tuch aus dem maschenfeinen Buch zu stricken. Mehr schien einfach nicht umsetzbar, schließlich hatte ich noch eine Menge anderer Projekte auf den Nadeln bzw. mir für 2017 vorgenommen. Drei Tücher standen zur Auswahl, aber ein Besuch bei Wollen Berlin überzeugte mich von Lamana Milano – der hohe Kuschelfaktor besiegelte es also, dass ich Sinikka stricken würde (und mittlerweile auch tue).

Ein Plan ist eben immer nur ein Plan

Der Besuch bei Wollen Berlin beinhaltete allerdings auch den Stricktreff, inklusive einer Stricknachbarin, die Hinata auf den Nadeln hatte – mit dem BC Garn Baby Alpaca. Ah, wie herrlich weich und fluffig! Ich glaube, es war Schicksal, dass Katrin (die mit mir beim Stricktreff war) und ich genau in Blickrichtung dieser Wolle und der grandiosen Farbauswahl saßen. Also wanderten jeweils vier Stränge in unseren Besitz – beide haben wir uns für eine grau-blaue Kombination entschieden, allerdings mit verschiedenen Blautönen. Und die Idee für einen miniKAL war geboren.

Mittendrin statt nur dabei

Schwups sind wir schon mittendrin und ich kann sagen: es macht Spaß – Riesenspaß! Und obwohl es kein Wettbewerb ist (Katrins große Tochter musste sich da erstmal vergewissern 😉 ), machen wir uns doch einen Spaß daraus, wer vorne liegt und schon mehr gestrickt hat (aktuell Katrin). Wenn man das Muster übrigens einmal verstanden hat, ist es eigentlich recht simpel zu stricken. Trotzdem sind wir beide darüber gestolpert, dass wir die Anleitung doch nicht ganz genau gelesen haben. Ribbeln/zurückstricken/korrigieren war die Konsequenz. Aber es läuft. Jetzt werden die Runden immer länger. Daher bin ich froh, dass ich das Tuch nicht allein stricke – so können wir uns im Zweifel gegenseitig motivieren. So ein miniKAL ist einfach klasse!

Und weiter geht’s…

Mehr Projekte „Auf den Nadeln“ findet ihr bei maschenfein.de. Viel Spaß beim Stöbern.

Sag uns deine Meinung

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *