einsteigerset750

Volle Packung Karten – das Einsteigerset

Erst neulich schwärmte meine Schwägerin wieder von einer meiner selbstgebastelten Karten. Sie würde das auch so gern machen, aber sie wüsste gar nicht, was sie alles braucht und wie sie das macht. Da fing ich kurzerhand an zu überlegen, wie ich denn eigentlich mit dem Kartenbasteln angefangen habe. Der erste Stampin’Up-Workshop ist jetzt mittlerweile fast zwei Jahre her und die beste Errungenschaft danach war ein fertiges Kartenset. Da war alles drin, um verschiedene Karten zu gestalten, ohne dass man alles selber überlegen muss – Grundkarten, Papier, Dekoelemente etc. Und nicht zu vergessen: Inspirationen! Das war wirklich ein leichter Einstieg!

Da kam mir prompt DIE Idee

Warum meiner Schwägerin nicht solch ein Einsteigerset schenken? Bastelmaterialien habe ich en masse zu Hause, so dass ich kurzerhand beschloss, kein fertiges Set zu kaufen sondern es selbst zu füllen. Das kann ja nicht so kompliziert sein, oder? Naja, ganz einfach war es dann aber doch nicht. Erst einmal suchte ich mir Karten, die ich schon mal selber gebastelt hatte, als Vorlagen raus (zugegeben, eine hatte ich selbst noch nicht probiert, aber ich finde die Idee zur guten Besserung sooo süß – die musste mit rein). Schon das war schwieriger als gedacht – es sollten ja effektvolle, aber doch einfach zu bastelnde Karten sein. Dann notierte ich mir die benötigten Materialien. Bloß gut, denn bei der Menge hätte ich sonst den Überblick verloren.

Ich war übrigens sehr aufgeregt, bis ich das Geschenk überreichte und alles zeigte. Meine Schwägerin war geplättet und hat sich wahnsinnig gefreut. Vielleicht kann ich bald mal etwas hier auf dem Blog von ihrer Bastelei zeigen…

Schön verpackt ist halb gewonnen

Ach ja, verpackt habe ich das Einsteigerset übrigens in zwei hübsche (natürlich selbstgemachte) Schachteln. Die kleinere in Calypso habe ich bei Dianas Bastelparty vor anderthalb Wochen gemacht, die größere in Jeansblau gleich am nächsten Tag. 🙂

Sag uns deine Meinung

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *