titel750

Triple-Time-Stamping

Diana hat mir neulich mal wieder tolle selbstgebastelte Karten gezeigt: Insgesamt sechs Lagen Papier, wobei über mehrere Lagen gestempelt wurde. Das Muster setzt sich also über die Grenzen der einzelnen Papierlagen hinweg, was total schön aber auch wahnsinnig aufwendig aussieht.

Aber wie so oft beteuerte Diana, dass die Technik viel einfacher ist als sie aussieht. Und da mein Ehemann Geburtstag hatte, probierte ich es gleich selbst mal aus. Und Tatsache, es ist wirklich simpel. Einfach die zu bestempelnden Lagen Papier fixieren, bestempeln und alles so passgenau wie möglich zusammenkleben. Und keine Sorge: Durch die Zwischenlagen Papier fallen kleine Unstimmigkeiten gar nicht weiter auf. Als Vorlage für unsere Karten mit Triple-Time-Stamping haben wir übrigens beide die Anleitung von Stempel dich bunt verwendet.

Eins ist Diana und mir allerdings klar geworden: wir haben nicht viel Auswahl, wenn es um großflächige Stempel geht. Diana hat die Schmetterlinge aus dem Set Watercolor Wings von Stampin’Up benutzt, ich hingegen zwei Hintergrundstempel aus meinem geliebten Set Timeless Textures. Da wird dann wohl doch noch der eine oder andere Stempel gekauft werden müssen. 😉

Sag uns deine Meinung

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *