steckenpferd750

Steckenpferd

Es ist schon eine ganze Weile her, dass ich in der Nido die Anleitung für ein Steckenpferd fand. Damals hatte ich noch gar keine Erfahrung im Basteln, dafür umso mehr Lust, mich mal auszuprobieren. Und so kaufte ich kurzerhand alles Notwendige ein. Im Grunde war die Umsetzung auch gar nicht so schwer – ich kann mich jedoch erinnern, dass ich einige Male geflucht habe und nicht mehr weiter machen wollte. Aber ich biss mich durch und bekam viel Anerkennung von allen, die nicht glauben konnten, dass ich dieses Steckenpferd tatsächlich selbst gemacht hatte. Am schönsten waren aber die leuchtenden Augen meines Sohnes, als er das Pferd an seinem Geburtstag auspackte… Und mittlerweile spielen auch meine Tochter und Dianas Sohn damit. 🙂

Material:

  • 1 Herrensocke
  • Füllwatte
  • Besenstiel
  • Wolle für die Mähne
  • Knöpfe für die Augen
  • Filz für die Ohren
  • Faden
  • 2,5 cm breiter Streifen Kunstleder oder anderes Band
  • 1 m Seil für die Zügel
  • 4 Schlüsselringe (ca. 3,5 cm Durchmesser)
  • 2 Glöckchen
  • Baumwollschnur

Anleitung:

  1. Die Socke bis zur Ferse mit Füllwatte füllen.
  2. Auf Fersenhöhe die Wolle für die Haare durch die Socke ziehen und verknoten.
  3. Die Augen sind aus zwei aufeinander genähten Knöpfen gemacht.
  4. Die Ohren sind Viertelkreise aus Filz. Das runde Ende wird mit einem Faden zusammen gezogen und dann an die Socke genäht.
  5. Aus dem Kunstleder oder anderem Band ein Geschirr basteln und über den Pferdekopf ziehen (bis hinter die Ohren).
  6. Die Zügel an den Ringen mit den Glöckchen befestigen.
  7. Besenstiel auf 70 cm kürzen (am nicht runden Ende).
  8. Die Socke ca. 20 cm über das obere Ende des Stiels stülpen und mit der Baumwollschnur umwickeln und befestigen.

Sag uns deine Meinung

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *